Berechnung Erschließungskosten – Höhe der Erschließung berechnen

Gas, Strom, Abwasser: So erfolgt die Berechnung der Erschliessungskosten für’s Grundstück. Berechnen Sie die Höhe der Kosten für die Erschliessung aller notwendigen Anschlüsse.

Die Kosten für die Erschließung des Grundstücks sind mit die wichtigsten Bestandteile bei den Baunebenkosten. Die Höhe der Erschliessungskosten berechnet sich dabei danach, wie gut oder bis zu welchem Grad ihr Grundstück bereits erschlossen ist oder ob es gänzlich unerschlossen ist.

Berechnung Erschliessungskosten

Egal ob Sie ein Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus oder eine Doppelhaushälfte bauen wollen, die Berechnung der Erschließungskosten ist weitestgehend gleich. Wobei Sie in einer Haushälfte oder mit mehreren Bauherren die Kosten natürlich teilen können, während Sie als alleiniger Bauherr auch mit den vollen Kosten rechnen müssen.

Checkliste: Genrell müssen Sie bei der Erschließung mit folgenden Punkten rechnen:

  • Anschluss Gas
  • Anschluss für Strom und Baustrom
  • Anschluss für Trinkwasser und Abwasser
  • Telefonanschluss und Internet
    • Im weitesten Sinne können auch noch folgende Kosten anfallen, die zwar nicht unbedingt zu den klassischen Erschliessungskosten zählen, bei einer Erschließung und Vorbereitung des Grundstücks aber auch anfallen:

      • Kosten für die Vermessung des Grundstück
      • Kosten für Baugrundgutachten bzw. Bodengutachten
      • Kosten fürs Freimachen: Hecken, Gestrüp und Sträucher
      • Baumfällungen und Stubben beseitigen
      • altes Wochenendhaus oder Gartenhäuschen abreißen

      Erschließung vorab berechnen?

      Bevor Sie den Kauf eines Grundstücks planen, sollten Sie soch vorab informieren wie es mit der Erschliessung aussieht. Ist das Grundstück gänzlich unerschloßen, sollten Sie bedenken, dass diese Grundstückskosten vor dem eigentlichen Hausbau noch zusätzlich anfallen werden. Mit unter können Sie dieses Argument nutzen um noch den Kaufpreis des Grundstücks nachzuverhandeln.

      Die entstandenen Kosten nach der Berechnung der Erschließung sollten anschließen mit in ihre Baufinanzierung einfließen, da sie doch ihr vorhandenes Budget erheblich schmälern.

      Höhe Erschliessungskosten Grundstück

      In der folgenden Auflistung finden Sie nun die real von uns gezahlten Baunebenkosten für unser Einfamilienhaus.

      • Kosten für den Gasanschluss: 982 Euro
      • Vermessung Grundstück: 2.585 Euro. Bzw. 1.642 Euro als Kosten für die Grundstücksvermessungohne Lage- und Höhenüberprüfung sowie Gebäudeeinmessung.
      • Baugrundgutachten: Kosten fürs Bodengutachten: 440 Euro
      • Kosten für den Stromanschluss: 1480,55 Euro
      • Kosten für Trinkwasser und Abwasser: 2.743 Euro
      • Kosten für den Telefonanschluss: 579,77 Euro

      Kosten für die Erschliessungs

      Wenn Sie unsere Kosten nur aufsummieren, sehen Sie, dass wir für die Erschliessung 8810,32 Euro bezahlen mussten. Je nach dem ob Sie vielleicht statt Gas eine Wärmepumpe einsetzen verringern sich diese Anschlusskosten entsprechend. Wobei Sie dann hier ggf. mit Kosten für die Bohrung rechnen müssen.

      Bitte beachten Sie, dass die Kosten für Ihr Bauvorhaben ggf. unterschiedlich ausfallen werden. Weitere Infos dazu, sowie alle Baunebenkosten finden Sie hier

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>