Gasanschluss – Kosten für Gasanschluss im Haus

Überblick über die Kosten für einen Gasanschluss im Haus. Mit diesen Anschlusskosten für Gas müssen Sie beim Neubau eines Einfamilienhauses rechnen.

Klassischerweise werden die Kosten für den Gasanschluss im Haus-Bau auch den Erschliessungskosten hinzugerechnet die wiederum einer der wichtigsten Teile bei den Baunebenkosten sind.

Falls Sie einen Neubau planen und dabei eine Gasheizung mit Solar einsetzen wollen, benötigen Sie im Rahmen der Grundstückserschließung und Bauvorbereitung einen Gasanschluss. Beantragen Sie diesen bei den für Sie zuständigen Gasanbietern wie beispielsweise EWE oder RWE.

Kosten für Gasanschluss im Haus?

Die Kosten für den Gasanschluss sind zum Glück größtenteils pauschalisiert weshalb Sie vorab ziemlich genau berechnen können welche Kosten auf Sie zukommen. Sicherheitshalber sollten Sie dennoch ein Puffer für unvorgesehene Kosten einplanen.

Der Pauschalpreis für den sogenannten Gas-Netzanschluss beträgt 982 Euro. Hier ist die Absperr- und Druckregeleinrichtung bis zu einer Anschlusslänge von 30 Metern bei einer bereitgestellten Leistung von 70 kW enthalten. Für Anschlüsse über 30 Meter erhöhen sich die Kosten um 14,88 Euro pro Meter.

Für den eigentlichen Anschluss werden noch mal zusätzliche Kosten fällig: Einbau Zählers für ca. 30 Euro. Eine eventuell notwendige Unterbrechung sowie Wiederherstellung des Anschlusses kostet ca. 25 Euro sowie die einmalige Inbetriebnahme der gesamten Gasanlage nochmals rund 30 Euro.

Unterschiede in den Gesamtkosten beim Gasanschluss können jedoch auftreten, wenn weder ein Anschluss auf dem Grundstück noch in der Straße anliegt. Dann wird es ggf. notwendig umfangreiche Leitungen zu legen. In solchen Fällen rechnet sich dann zumeist die Nutzung einer Wärmepumpe, die unter anderen Umständen ggf. nicht in Betracht gekommen wäre.